Sanierung geplant? Keine Lust auf Papierkram?
Keine Zeit zum Auswählen von Förderprogrammen?

Wer eine Immobilie als Unternehmer oder Privatperson energetisch verbessern möchte oder muss, hat so einiges vor sich. Die Recherche spezifischer Förderprogramme kostet Zeit und Nerven und steht für lästigen Papierkram. Für den Neubau, Umbau, die Renovierung und energetische Sanierung gibt es zahlreiche staatliche Fördermittel und Zuschüsse, die Bund, Land, Kommunen und Energieversorger zur Verfügung stellen. Die Fachplanung und Begleitung durch einen qualifizierten Bauherrenberater wie mich wird gefördert: Die KfW übernimmt derzeit 50 Prozent der anfallenden Kosten bis zu einem Höchstbetrag von 4000 Euro. Wichtig ist es, den Förderantrag vor Beginn der Maßnahme zu stellen. Für die Erarbeitung eines Finanzierungskonzeptes ist Ihr Bankberater verantwortlich.

Als unabhängiger, neutral agierender Energieberater profitieren Sie von diesen Leistungen in Sachen „Fördermittelbeschaffung:

  • Ich eruiere für Sie die neuesten technischen wie auch finanziellen Fördermöglichkeiten auf dem Energieeffizienz-Markt.
  • Ich recherchiere sämtliche, für Ihr spezifischen Sanierungsprojekt in Frage kommenden Fördermöglichkeiten.
  • Ich ermittle die für Sie optimale Förderprogramm-Kombination.
  • Ich analysiere die Ergebnisse und ermittle die Höhe der möglichen Zuschüsse.
  • Sie erhalten eine übersichtliche Mappe mit allen notwendigen Unterlagen, Antragsformularen und wichtigen Hinweisen und Fristen.
  • Auf Wunch erhalten Sie einen Kostenvoranschlag ggf. Optimierungsvorschlag.
  • Ergebnis der Analyse und Höhe des Förderzuschusses