Jetzt in der wärmeren Jahreszeit sind die Temperaturen angenehm und die Heizungsanlage oft ausgeschaltet. Aber: Der nächste Winter kommt bestimmt. In der jetzigen Zeit können Sie gezielt Sanierungsmaßnahmen einplanen und auf Basis einer qualifizierten, herstellerunabhängigen Energieberatung die richtigen Entscheidungen treffen. Die ersten Ersparnisse können Sie als Hausbesitzer wie auch Unternehmen bereits schon im nächsten Winter ernten. Zudem senkt eine energetische Sanierung oder der Austausch einer veralteten, kostentreibenden Heizungsanlage auf lange Sicht das Haushaltsbudget und spart Energiekosten.

Sprechen Sie mich an, wenn Sie die zum Beispiel den Austausch einer Heizungsanlage mit einer energetischen Sanierung kombinieren möchten. Lassen Sie sich neutral beraten, welche Sanierungsmaßnahmen sich am meisten lohnen bzw. welche sich mit Ihrem Budget an Ihrer jeweiligen Immobilie umsetzen lassen.

Achim Hannen, Diplom-Ingenieur für Bauingenieurwesen
und unabhängiger Energieberater für KMU und Privatpersonen

 

 

Angaben zum Energieausweis nach EnEV

Art des Energieausweises
EA-B Energiebedarfsausweis
EA-V Energieverbrauchsausweis

Wesentliche Energieträger der Heizung
Hzg./KO Koks, Braun-, Steinkohle
Hzg. ÖL Heizöl
Hzg. GAS Erdgas, Flüssiggas
Hzg. FW Fernwärme aus Heizwerk oder Kraftwerk
Hzg. HZ Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel
Hzg. E Elektrische Energie (auch Wärmepumpe), Strommix

Weitere Abkürzungen
EnEV Energieeinsparverordnung
EA Energieausweis
Hzg Wesentlicher Energieträger der Heizung
Bj. (EA) Baujahr laut Energieausweis
EEK A+ bis EEK H Energieeffizienzklasse (A+ bis H)
kWh Verbrauch pro Jahr und m² (kWh/(m²a))
EB-W Endenergiebedarf für Wärme
EV-W Endenergieverbrauch für Wärme
EV-S Endenergiebedarf für Strom
En.verbr.WW enth Energieverbrauch für Warmwasser enthalten